Apple Akku Gate - langsameres iPhone durch schlechten Akku?

Für Apple hagelt es Kritik. Nachdem faktisch belegt wurde, dass einige iPhones der älteren Generationen (iPhone 6 & iPhone 6s) wesentliche Geschwindigkeitseinbußen musste Apple zugeben, dass sie ältere iPhones bewusst durch Software Updates verlangsamten. Was viele Nutzer bereits vermuteten, ist nun belegt. 

Ein einfacher Trick seitens Apple, um den Endverbraucher dazu zu bewegen ein neueres Gerät zu kaufen?

Nicht ganz. Es ist eher so, dass alte Akkus stark an Kapazität einbüßen können. Dies führt dazu, dass iPhones bei voller Leistung die Li-ion Polymer Batterie dermaßen überfordern, dass das iPhone einfach aus geht. Das passierte teilweise mehrfach am Tag. 

Die Lösung ist simpel. Man reduziert die Taktrate, also die Geschwindigkeit des iPhones durch Softwareupdates, sodass der Akku weiterhin mithalten kann. 

Dieses Problem kann übrigens extrem simpel gelöst werden. Man tauscht den Akku aus. Der Austausch wird vom Gerät erkannt und es läuft wieder auf alt-bekannter Geschwindigkeit. Dieser Akku-Tausch kann direkt von uns in kürzester Zeit (ca 10 Min.) bereits ab 20,- € durchgeführt werden. 

(Schreiben Sie uns gerne eine Nachricht. Alle Preise finden sie oben in der Übersicht.)

 

Aber warum hagelte es nun Kritik? Apple ermöglichte immerhin eine flüssige Bedienung der iPhones ohne Abstürze.

Das liegt daran, dass Apple nicht von sich aus über dieses Problem informiert hat. Es musste erst über Umwege bekannt werden. Allerdings hat die Firma aus Cupertino vorbildlich reagiert. Sie senkten den Preis für einen Akku-Tausch um mehr als 50% und stellen bald eine App zur Verfügung die den Verschleiß des Akkus aufzeigt. 

 

In meinen Augen ist hier der Aufschrei in den Sozialen Netzwerken unbegründet. Wenn ein Auto einen Ölwechsel nötig hat, kann auch nicht erwartet werden, dass dieser kostenfrei durchgeführt wird. Es handelt sich eben um Verschleißgüter welche nach einer gewissen Zeit getauscht werden müssen. 

 

Wenn Sie sich nun fragen wie sie ihren Akku perfekt pflegen können, folgen Sie uns gerne auf Facebook. Hierzu wird in nächster Zeit noch ein Beitrag von uns kommen.