iPad Reparatur bei Smart Restore Neumarkt

Eine iPad Reparatur würde ich als die Königsdisziplin in den Apple Reparaturen bezeichnen. Nicht weil die Geräte so komplex sind, sondern weil man extrem präzise arbeiten muss. Ich möchte dir einen kleinen Überblick über die Thematik geben:

 

Zunächst muss geklärt werden, warum jedes iPad Display immer so schrecklich kaputt aussieht. Das liegt daran, dass alle iPads verklebt sind. Dieser Kleber sorgt dafür, dass keine Spaltmaße vorhanden sind und Staub aus dem Gerät ferngehalten wird. Die Glasstücke müssen teilweise einzeln entfernt werden. 

Hier kommt bereits unsere langjährige Erfahrung zum tragen. Man muss sehr vorsichtig und akkurat arbeiten um keine Kabel zu durchtrennen. 

Wenn wir bereits bei den Schwierigkeiten der Reparatur eines iPads sind, kommen wir doch gleich dazu, dass es aus einem von einander getrennten Touchscreen und LCD besteht. Das führt dazu, dass sich eine gute Reparatur durch die Arbeit ohne Fingerabdrücke und größere Staubablagerungen auszeichnet. Zudem muss ein Kleber verwendet werden, welcher auch wirklich hält. Sonst dringt unweigerlich durch kleine Öffnungen Staub in das teure Apple Gerät und hinterlässt unschöne Spuren im Zwischenraum. 

 

Als nächstes möchte ich mich den großen Preisunterschieden der Reparaturen widmen. Das hängt auch mit der oben genannten LCD/Touchscreen-Thematik zusammen. Das iPad Air 2, sowie das iPad Pro haben hier ein kombiniertes Ersatzteil. Es ist praktisch wie beim Apple iPhone. Der Touchscreen und das LCD sind ein Ersatzteil. Das führt natürlich dazu, dass bei einem Displaybruch die gesamte Einheit ausgewechselt werden muss. Hier ist das Angebot von guten Displays geringer als die Nachfrage. Das führt dazu, dass vor allem iPad Air 2 Displays sehr stark im Preis schwanken. Selbstverständlich versuchen wir für unsere Kunden immer den günstigsten Preis zu bekommen, aber aktuell lohnt sich eine iPad Air 2 Display Reparatur nur bedingt, denn die Displays sind sehr teuer. 

 

Die oben genannten Gründe sind auch ursächlich dafür, dass ein Akkutausch oder andere Reparaturen meist nicht wirtschaftlich sind. Durch den starken Kleber von Apple ist die Chance hoch, dass das Glas des Displays bricht. Sprich eine Reparatur muss immer mit dem Risiko eines Displaytauschs kalkuliert werden. Das führt zu relativ hohen Preisen welche die kleinen Reparaturen meist nicht sinnvoll erscheinen lassen. 

 

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass sich ein Displaywechsel bei einem bis zu 5 Jahre alten Gerät durchaus lohnen kann, andere Reparaturen allerdings eher nicht.