Geld sparen bei generalüberholten iPhones - Neuwertig oder doch billig Schrott aus China

Apple bietet seit zwei Jahren refurbished Produkte an. Dabei werden die Geräte von innen gereinigt und bekommen eine neue Batterie, sowie ein neues Gehäuse. Dazu kommen die refurbished Produkte mit allem Zubehör und einer neuen Verpackung. Zusätzlich gibt es von Apple noch die übliche einjährige Garantie. Sie sehen von außen also wie neu aus und werden zu einem reduziertem Preis angeboten.

 

In Deutschland wird dieser Service von Apple leider nicht für iPhones, sondern nur für Mac, iPad, iPod und Co. angeboten.  

Da bleibt natürlich Platz für Online Anbieter, die gleiche Services anzubieten. Sie werben oft als generalüberholt oder auch als Ausstellungsstück. - Diese Geräte kann man häufig bei Ebay oder Ebay Kleinanzeigen kaufen. 

Das Problem: Hier wird meist versucht, alles so billig wie möglich zu reparieren. Die kaputten Teile werden durch billige & minderwertige Ersatzteile ersetzt, welche sehr oft nicht annähernd Apple Standart entspricht. Dies kann teilweise teuer enden, wenn es um iPhones mit Platinen-Fehlern handelt. 

 

Diese Probleme von „second-hand-Austauschware“ erleben wir bei iPhone Reparaturen nicht selten und finden teilweise krasse Zustände vor. Meist fragen wir dann nach, wo das iPhone gekauft wurde. Die Antwort ist immer: „Neu“, „Generalüberholt“ oder „Ausstellungsstück". 

Zusätzlich kommen diese Produkte dann noch aus Ländern wie England und China, damit die Umsatzsteuer gespart wird. Sprich es erreichen den deutschen Staat keine Einnahmen aus der Einkommenssteuer.

Wenn man im Internet generalüberholte iPhones kauft, weiß man also oft nicht, was denn nun genau gemacht wurde. Darüber hinaus werden dann diese Handys oft zu einem viel zu teurem Preis angeboten, welcher eher an einem Preis für eine neues Gerät, als an einem Gebrauchtpreis liegt.

 

Das heißt nicht, dass alle iPhones, welche generalüberholt aus dem Internet erworben werden, per se schlecht und gefährlich sind. Aber man ist letztendlich besser dran, wenn man gebrauchte iPhones erwirbt, bei denen genau angegeben ist, was bereits repariert und ersetzt wurde.